Aktueller Newsletter

Liebe Voslapperinnen und Voslapper in Nah und Fern,

 

mit diesem Newsletter möchten wir sie einstimmen auf das Wochenende, und Ihnen gleichzeitig aktuelle Informationen zukommen lassen.

 

Wenn man auf den Kalender des Kirchenjahres schaut, endet an diesem Sonntag die Weihnachtszeit. So spielt das Lichtmotiv in dem Evangelium, das gelesen wird, eine große Rolle. Aber auch der weitere Lebensweg von Jesus klingt schon an: sein Leiden, sein Sterben, und auch seine Auferstehung.

Im Gottesdienst am Sonntag haben wir wieder Schulpfarrer Michael Winkel bei zu Gast, der den Gottesdienst halten wird. Er beginnt um 10 Uhr.

 

Bitte bringen Sie eine medizinische oder eine FFP2-Maske mit, weil die jetzt Voraussetzung für die Teilnahme ist. Wir haben aber auch Masken vor Ort zum Verteilen.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und einen guten Start in die Woche. Bleiben Sie behütet und bewahrt,

Ihr Pastor Peter Sicking

 

P.S.: Den nächsten Newsletter, den wir per E-Mail versenden, ist zum 13. Februar 2021 geplant. Aber auch in der Woche dazwischen veröffentlichen Informationen Sonntag.

 

Hier sind die Inhalte des aktuellen Newsletters:

Die Mitarbeiterinnen aus dem Kindergarten St. Martin beten das Vaterunser mit Gesten für alle, die in diesen Zeiten zuhause bleiben, und besonders für die Kinder und ihren Familien, die zur Zeit nicht in den Kindergarten können. 

Digitale Jugendandachten live aus dem Stadtnorden über Zoom

Im Februar und März bietet unser Jugenddiakon Matthias Rensch jeweils dienstags von 18:00 Uhr bis 18:25 Uhr eine Jugendandacht per Zoom an. Auf diese Weise können unsere Konfis und Jugendlichen an Gottesdiensten teilnehmen, auch wenn sie wegen der Corona-Pandemie zur Zeit vielleicht nicht in die Kirche kommen mögen. Das ist außerdem eine gute Chance, um weitere Stempel für die bevorstehenden Konfirmationen zu sammeln.

Informationen über die Termine und den Zoom-Link erhalten Sie hier: Info digit. Jugendandachten

Gottesdienst am Sonntag, den 31. Januar 2021

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der der Voslapper Kirche. Er wird von Pastor Michael Winkel gehalten und von Traugott Böhlke auch an der Orgel musikalisch begleitet. Pastor Michael Winkel ist Schulpfarrer in Wilhelmshaven und auch zuständig für das Diakonische Werk Friesland-Wilhelmshaven.

  

Wir laden herzlich zu diesem Gottesdienst ein.

 

Einen Überblick zu den weiteren Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde finden Sie auf dem aktuellen Gottesdienstplan: Link

 

Eine Übersicht über die Gottesdienste in allen Kirchen im Stadtnorden finden Sie hier.

Biblische Texte zum letzten Sonntag nach Epiphanias

Das Evangelium zum Sonntag

Das Evangelium von diesem Sonntag berichtet von der Verklärung Jesu auf einem Berg. Dorthin war er mit drei von seinen Jüngern gegangen. Dort angekommen hatten sie eine Vision. Jesus wurde verklärt, und eine Stimme vom Himmel erklang: "Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe; den sollt ihr hören!" - Matthäus-Evangelium 17,1-9

 

Über unsere Homepage kann man sich die dazugehörige Audio-Datei aufrufen, um sich das Evangelium von Mitgliedern aus unserern Kirchengemeinden vorlesen zu lassen: Link

 

Zu allen vorherigen Evangeliumslesungen kommen Sie über folgendem Link: Link

 

Der Wochenspruch lautet:

Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. (Jesaja 60,2)

Die Lesung aus dem Alten Testament

Die Lesung aus dem Alten Testament (Moses Berufung) steht im 2. Buch Mose: 

Die Epistel

Die Epistel steht im Brief an die Korinther -2. Kor 4,6–10 (Leidensgemeinschaft mit Christus)

 

Gebet zum Sonntag

Treuer Gott,

 

wir sehnen wir uns danach, dass du in unserem Leben erscheinst, mitten in unserem Alltag.

Wir bitten dich:

Lass Deine Nähe für uns spürbar werden, und führe du uns auf die Wege, die für uns und für unsere Mitmenschen gut sind.

 

Amen.

Losung des Monats Januar

Andacht zur Losung des Monats Januar

Viele sagen: „Wer wird uns Gutes sehen lassen?“ HERR, lass leuchten über uns das Licht deines Antlitzes! Ps 4,7 (L) 

Es ist schon paradox: Wir leben in einem Land voller Reichtum, Wohlstand und Sicherheit, und doch blicken viele Menschen pessimistisch in die Zukunft. Oder ist es doch nachvollziehbar? Denn wenn man es genau nimmt, dann kann einem natürlich keiner versprechen, dass es uns auch in Zukunft gut geht. Da hilft es, Gott zu bitten, dass er uns beisteht mit seinem Segen, so wie es der Psalmbeter tut. Er vertraut sich ganz Gott an.

Gott zu vertrauen kann uns aber auch dabei helfen, anderen Menschen unser Vertrauen zu schenken. Sogar Menschen, die wir gar nicht kennen. Seeleute aus aller Welt sind beispielsweise darauf angewiesen, anderen Menschen zu vertrauen, wenn sie in die Häfen der Welt einfahren. Schon bei der ersten Begegnung müssen sie entscheiden, ob jemand vertrauenswürdig ist oder nicht. Denn ihnen bleibt nicht viel Zeit: Die Liegezeiten der Schiffe in den Häfen sind kurz und die Möglichkeiten, andere Menschen zu treffen, die nicht zur Besatzung gehören, sind gering.

Mich erstaunt es immer wieder, wie viel Vertrauen die Seeleute unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Seemannsmission entgegen bringen. Sie bitten uns, für sie tätig zu werden, und erzählen uns, was sie auf dem Herzen haben. Ich meine, sie vertrauen uns ganz bewusst. Weil sie wissen: Wir sind Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi, und damit der großen Familie, der sie ebenfalls angehören: der Familie Gottes.  Damit setzen sie darauf, dass wir nach Gottes Maßstäben versuchen zu leben. Gemeinsam stellen wir unser Leben und Handeln unter den Segen Gottes, der uns freundlich ansieht mit seinem Antlitz, seinem Angesicht. Und ihm können wir ungeprüft unser Vertrauen schenken, denn er ist die große Konstante unseres Lebens und der Welt.

  

Andacht vom Seemannspastor Peter Sicking in der Publikation "Festmachen 2021"

Hier können Sie den aktuellen Gemeindebrief abrufen: Link

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, dann senden Sie uns eine Email mit Wort "Newsletter" in der Betreffzeile an die Adresse, zu der Sie über folgenden Link gelangen: Email-Adresse

Newsletter-Archiv

Kirchengemeinde im Pressespiegel


  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Kirchengemeinde Voslapp | Flutstraße 233a | 26388 Wilhelmshaven | Tel.: 04421-502177 | E-Mail: Kirchenbuero.Voslapp@No Spamkirche-oldenburg.de| http://voslapp.kirche-oldenburg.de