Filmabend mit anschließendem Gespräch zum Thema "Wie kann Angst vor Fremden überwunden werden?"

Ein Gesprächsabend in der ev. Kirchengemeinde St. Martin rückte das Zusammenleben zwischen Muslimen und Christen in den Mittelpunkt. Der Film „Ali und Nino“ stimmte darauf ein.

VOSLAPP. (AM) Wie kann die Angst vor Fremden überwunden werden und wie sieht konkret das Zusammenleben von Christen und Muslimen in Wilhelmshaven aus? Zu diesen Fragen hatte die ev. Kirchengemeinde St. Martin in Voslapp zusammen mit der CDU-Frauen-Union zu einem Gesprächsabend eingeladen.

Die Initiative ging dabei zunächst von Narmin Mammadova aus. Sie stammt aus Aserbaidschan und studiert seit zwei Jahren Tourismuswirtschaft an der Jade Hochschule. Anstoß war der Kinofilm „Ali und Nino“, der die rund 80 Besucher im Gemeindesaal auf sehr berührende Weise auf den Abend einstimmte....

Den ganzen Artikel aus der Wilhelmshavener Zeitung vom 27. Oktober 2018 lesen Sie hier.

Bericht über den Seefahrergottesdienst und Start der Aktion "Ankerplätze des Lebens"

Fürbitten auch in der Sprache der Philippinen
KIRCHE - Gemeinde Voslapp startet mit Seefahrergottesdienst Aktion „Ankerplätze des Lebens“

Im Beisein des Künstlers und zahlreichen Mitarbeitern der Wilhelmshavener Seemannsmission startete die Kirchengemeinde Voslapp am vergangenen Sonntag in ihr Aktionsjahr, dass den Titel trägt „Ankerplätze des Lebens – mit Gemälden von Bernd Nöhre durch das Kirchenjahr“. ...

Den ganzen Artikel aus der Wilhelmshavener Zeitung vom 26. Juni 2018 lesen Sie hier.

 

Die seit zehn Jahren bestehende Kooperation wird positiv gewertet. Daneben geht es bei den anstehenden Gesprächen um unterschiedliche Schwerpunkte.
Den Bericht von URSULA GROSSE BOCKHORN lesen Sie hier.

57 Kinder aus dem evangelischen   Kindergarten   St. Martin  in  Voslapp  haben jetzt  das  Mini-Sportabzeichen  erhalten.  Das  Bewegungsangebot   für   Kinder von drei bis sechs Jahren wurde  in  Kooperation  mit dem Spiel- und Turnverein Voslapp in der Turnhalle in Voslapp   durchgeführt. 

Den Bericht aus der Wilhelmshavener Zeitung finden Sie hier

Doppelkonzert des Gospelchores Lüneburg und der „Glory Voices“ in der Voslapper Kirche

Das Repertoire der „Glory Voices“ reichte von sauber und emotional getragenen A-cappella-Liedern bis zu jazzigen Musikstücken. Und auch die Gäste aus Lüneburg beeindruckten.

Den Bericht aus der Wilhelmshavener Zeitung finden Sie hier

 

Bericht der Wilhelmshavener Zeitung über die Gospelnight unseres Chores Glory Voices vom 19. Dez. 2016

Begeisterten das Publikum mit ihrer Gospelnacht – die „Glory Voices“. FOTO:ALTMANN

"Viele schöne Gänsehautmomente" - Fröhliche und festliche Weihnachtsstimmung bei den „Glory Voices“

VOSLAPP  - Großen Applaus bekam der Gospelchor „Glory Voices“ bei seiner jährlichen Gospelnacht am Sonnabend. Vor rund 250 Gästen in der Voslapper St.-Martin-Kirche gab der Chor unter der Leitung von Anna-Rabea Pacheco ein breites Programm aus seinem Repertoire zum Besten. Von besinnlich und ruhig bis rockig und fetzig hatte der mehr als 35 Jahre alte Chor alles dabei.

Unter folgenden Link können Sie den ganzen Artikel runterladen: Link

Hoffnungsmarsch der Jugend 2016

(c) Henning Karasch

Der Hoffnungsmarsch der Jugend war wieder ein voller Erfolg. Etwa 175 Jugendliche aus ganz Wilhelmshaven haben sich an dem Spendenmarsch beteiligt, der in unserer Voslapper Kirche begann und in Altengroden sein Ziel fand. Die Jugendlichen haben insgesamt 2968 Euro für die Aktion "Brot für die Welt" gesammelt. Wir danken allen, die sich beteiligt haben.

Den Bericht der Wilhelmshavener Zeitung über den Hoffnungsmarsch können Sie hier lesen: Link

"Musikalische Weltreise für Kinderhilfswerk" - WZ vom 20. Sept. 2016

"ArtBrass begeisterte beim Konzert in der St. Martin-Kirche in Voslapp

VOSLAPP  - Gutes tun ist das eine, gute Musik machen das andere. Wie es aussieht, wenn beides sich vereint, davon konnten sich die rund 70 Zuhörer in der St. Martin-Kirche Voslapp ein Bild machen und am Ende sogar ihren eigenen Beitrag dazu leisten. Die Aktionsgruppe Plan Wilhelmshaven/Friesland lud gemeinsam mit dem Blechbläserensemble ArtBrass Oldenburg zu einem unterhaltsamen Konzert ein...."

  

Den ganzen Bericht der Wilhelmshavener Zeitung über das Benefiz-Konzert vom 18. Sep können Sie hier lesen: Link

"Segenswünsche, die in alle Welt gehen" - Seefahrergottesdienst in Voslapp

Foto: Schlicktown Singers

VOSLAPP /HS - "Bevor das letzte Lied verhallte, gingen von der Voslapper St. Martin-Kirche Segenswünsche in fünf verschiedenen Sprachen an die Seefahrer in aller Welt aus. Aber auch nachdenklichere Töne klangen beim Seefahrergottesdienst an, den die Seemannsmission Wilhelmshaven veranstaltete.

Deren erster Vorsitzende Wilfrid Adam richtete zu Beginn ein Grußwort an die Gemeinde. Sowohl die Schiffsbesucherin Mae Grünebaum, als auch Pastor Peter Sicking gingen anschließend in ihren Beiträgen auf die Probleme der Seeleute aller Nationen und deren Familien ein. Diese würden besonders auch durch die langen Abwesenheiten hervorgerufen. Danach wurde allen auf See Gebliebenen gedacht. Musikalisch wurde der Gottesdienst durch die „Schlicktown Singers“ begleitet und durch den Organisten Traugott Böhlke.

Im Anschluss nutzten die Gottesdienstbesucher die Möglichkeit zum Gedankenaustausch. Sie wurden von den neuen Konfirmanden bewirtet."

(c) Wilhelmshavener Zeitung vom 24. Juni 2016

„Happy German Bagpipers“ in der Voslapper Kirche – Benefizauftritt für Seemannsmission

Happy German Bagpipers, Bild: P. Sicking

"VOSLAPP /MM - Eine voll besetzte St.-Martin-Kirche in Voslapp konnte Gemeinde- und Seemannspastor Peter ­Sicking zum erstmalig in Wilhelmshaven stattgefundenen Konzert der „Happy German Bagpipers“ aus Jade mit ihrem Leiter Falk Paulat begrüßen. Sicking dankte der Formation für ihre Bereitschaft, kostenlos zugunsten der Deutschen Seemannsmission Wilhelmshaven zu spielen. ..."

Bericht der Wilhelmshavener Zeitung über das Konzert der Happy German Bagpipers vom 24. Mai 2016. Den ganzen Artikel können Sie hier lesen: Link

Bericht der Wilhelmshavener Zeitung über die Gospelnight unseres Chores Glory Voices vom 20. Dez. 2015

"Chor „Glory Voices“ singt stimmungsvoll und auch besinnlich

 

Premiere des Voslapper Kinderchores – Voslapper Kirche St. Martin war auf letzten Platz besetzt

VOSLAPP  - Ein Heimspiel im besten Sinne war die „Gospelnight“ des Voslapper Gospelchores „Glory Voices“. Besonders gespannt waren die Besucher auf den ersten Auftritt des Voslapper Kinderchores, den es erst seit Oktober gibt. Chorleiterin Anna Rabea Pacheco hatte die Grundschulkinder mit viel Engagement und Herzblut auf ihre Premiere vorbereitet. ..."

Unter folgenden Link können Sie den ganzen Artikel runterladen: Link

Kirchengemeinde Voslapp beteiligt sich an der Predigtreihe

Die Wilhelmshavener Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 13. September 2014 über die Predigtreihe "Was glaubst Du denn?", an der sich alle Wilhelmshavener Kirchengemeinden beteiligen. Die Reihe beginnt am 28. September in Sengwarden. Am 28. Juni werden wir in Voslapp den Gottesdienst zu dieser Predigtreihe halten. Hier lesen Sie den Artikel: Link

Bericht über den Besuch des schwedischen Chores im September 2014

Der Viva Vox- Chor auf Gesangstournee in Deutschland

Ein Bericht von Rune Tennius, Chormitglied und Reiseleiter

 

Am Freitag, dem 12. September 2014 startete der Kirchenchor Viva Vox aus Tämta und Wänga, verstärkt mit Chorsängern von den Tärbysängern – seine Busreise nach Wilhelmshaven im Bundesland Niedersachsen oben an der Nordseeküste westlich von Dänemark.

Es wurde ein spannendes und erlebnisreiches langes Wochenende, das mit einer Busreise von früh morgens bis spät abends begann. Die Reise hatte unter anderem zum Ziel, den Chormitgliedern und Leitern die Möglichkeit zu geben,  gemeinsam spannende Erlebnisse in einer anderen Umgebung zu erleben. Es wurde viel erzählt und gelacht während der Fahrt über Varberg – Helsingborg – Kopenhagen und mit der Fähre rüber nach Puttgarden.

 

Am Sonntag – zu Hause in Schweden wurde an diesem Sonntag gewählt – war der Auftritt in der St. Martin Kirche unsere Hauptaufgabe. Die Gemeinde war sehr gespannt auf das Mitwirken des schwedischen Chores im Gottesdienst und die Erwartungen waren groß. Schon bei unserer Ankunft wurden wir spontan und herzlich empfangen. Der Gottesdienst zum 13. Sonntag nach Trinitatis handelte, wie bei uns in Schweden auch, von den Mitmenschen. Alles was ihr wollt ……….. Wir sangen vier Lieder, davon zwei auf schwedisch, ein Lied auf deutsch und eins auf englisch. Das letztere Lied war ein Gospel und wir trugen es zusammen mit dem Gospelchor „Glory Voices“ vor. Im Gottesdienst wurde der schwedische  Psalm  „Lågorna är många, ljuset är ett“ gesungen. Man findet diesen Psalm im Psalmbuch in beiden Sprachen, schwedisch und deutsch, und so konnten die Gottesdienstbesucher, jeder in seiner Muttersprache, das Lied singen. Die Predigt des Pastors wurde wegen des Chores ins Schwedische übersetzt – eine sehr fürsorgliche Geste zum Wohle der Gottesdienstbesucher. Nach dem „Kirchkaffee“ trug der Chor schwedische Volkslieder vor, wie auch beim Straßenkonzert in Jever am Tag zuvor. Die Gemeinde ging voll mit. Die Zusammenkunft endete mit einem gemeinsamen Auftritt aller drei Chöre im Altarraum. Zuerst sangen wir mit dem Gospelchor zusammen in schwedischer Sprache das Abschiedslied  „Må din väg gå dig till mötes“  und anschließend die deutsche Version des Liedes „Möge die Straße uns zusammenführen“ mit beiden Chören. Das Zusammensein mit der Gemeinde und den Chören in der Kirche St. Martin war ein sehr schönes Erlebnis für den Viva Vox – Chor. Auf der Rückreise meinten viele Chormitglieder, dass der Höhepunkt der Reise der Sonntagvormittag in der St. Martin Kirche war.

Kirchengemeinde Voslapp gewinnt den Innovationspreis des Kirchenkreises

Jurymitglieder Kristine  Ambrosy-Schütze,  Umweltbeauftragte  der  Evangelisch-lutherischen  Landeskirche  Oldenburg,  Gustav  Zielke,  stellvertretender  Landrat  Frieslands, Anna-Marie  Salomon,  Klimaschutzmanagerin   des   Landkreises Friesland, und

Am 1. Nov. 2013 wurde bekannt gegeben, dass wir als Kirchen- gemeinde den Innovationspreis des Kirchenkreises bekommen haben. Wir haben als einzige Gemeinde den vollen Preis gewonnen, der mit 1000 Euro dotiert ist. Mit folgender Idee konnten wir die Jury überzeugen: Da unsere Gebäude der Kirchengemeinde jetzt – was die Wände, die Dächer, die Fenster und die Heizungen betrifft – so erneuert worden sind, dass der Energieverbrauch zum Heizen der Räume optimiert werden kann, möchten wir jetzt die Nutzung der Räume durch die Gemeinde in den Blick nehmen. Wir möchten die Gemeindegruppen, die unsere Räume auch nutzen, für die Fragen  „Klimaschutz“ und „ökofairen Einkauf“ sensibilisieren. Ziel soll es sein, dass die Gemeindegruppen das Gemeindehaus möglichst umweltschonend nutzen. 

Hier finden Sie den WZ-Artikel dazu (vom 4.11.2013): WZ-Artikel

Voslapper Jugend haben die Innenwände des Turms gestaltet

WZ-Artikel vom vom 15. Juli 2013

„Turm der Jugend“: Unter diesem Namen hatten vier Jugendmitarbeiterinnen und –mitarbeiter ein Projekt ins Leben gerufen. Voslapper Jugendliche und Kinder hatten die Möglichkeit bekommen, sich mit Farben kreativ an den Innenwänden des Kirchturmes zu entfalten. Lesen Sie hier den Zeitungsartikel, der am 15. Juli in der Wilhelmshavener Zeitung erschienen ist: WZ-Artikel

"Kirche Voslapp - verankert und offen zugleich"

WZ-Artikel vom vom 13. Oktober 2012

Hier können Sie Teil 1 und Teil 2 des Artikels herunterladen.

Zeitungsbericht über den Festgottesdienst zu "50 Jahre Kirche St. Martin"

(c) Wilhelmshavener Zeitung vom 17.09.12

Zum Downloaden des ganzen Artikels bitte das Bild oder folgendem Link anklicken: Link

Kindergarten-Kunst für die Voslapper Kirche

(Bericht und Bild: © Wilhelmsh. Zeitung)
WZ-Bericht vom 7. Juli 2012

Bilder  und  kleine  Kunstwerke  aus  Beton  haben die Kinder aus dem ev. Kindergarten  St.  Martin  in Voslapp in den vergangenen  Wochen geschaffen. Und auch eine Erzieherin hat  ein  Bild  (siehe  Foto) gemalt. Das soll künftig in der frisch renovierten Voslapper Kirche hängen. Gestern hatte der Kindergarten dann eingeladen. Eltern und Großeltern  kamen,  um  die Kunstwerke  der  Kinder  zu kaufen, und der Gemeinderat kam, um das Bild für die Kirche zu kaufen. Insgesamt konnten sich abends alle Be teiligten über 600 Euro freuen, die nun für die Renovierung der Kirche verwendet werden  sollen.  Das Foto  zeigt  (von  links)  Pamela Hibbeler und Heidemarie Ihrke vom Gemeindekirchenrat,  sowie Kindergartenleiterin Antje Schlimgen und Pastor Peter Sicking. WZ-FOTO: KNOTHE

Sanierung zum runden Geburtstag. Voslapper  Kirche St. Martin wird für 350 000 Euro erneuert -  Energetische  Maßnahmen

"WILHELMSHAVEN  -   Der Baulärum in Wilhelmshaven-Voslapp ist für  Pastor Peter  Sicking Musik in den Ohren. Pünktlich zum 50. Geburtstag des Kirchengebäudes der Kirchengemeinde  Voslapp wird ..."

© Copyright Wilhelmshavener Zeitung vom 22.06.2012, Seite 6

WZ-Artikel vom 22. Juni 2012

„Bauarbeiten mit nötigem Respekt“

SANIERUNG Voslapper Kirche St. Martin wird für 350 000 Euro erneuert – Gemeinde benötigt Spende, Artikel von STEPHAN GIESERS

 

VOSLAPP Ein lautes Hämmern ist zu hören, Bohrmaschinen heulen auf und Bauschutt landet mit einem ohrenbetäubenden Poltern in der Schubkarre. Für Pfarrer Peter Sicking von der ev.-luth. Kirchengemeinde Voslapp ist in vollem Gange. „Darauf haben wir schon lange hingearbeitet“, sagt Sicking. Am 11. Juni wurde alles zusammengepackt und ausgeräumt, am nächsten Tag kamen die Gerüstbauer. „Unseren letzten Gottesdienst haben wir in der ausgeräumten Kirche gefeiert“, erzählt Sicking. Altar und Orgel waren da bereits eingepackt. Zusammen mit Achim Knöfel von der Bauabteilung des Oberkirchenrates Oldenburg und dem Architekten Bernhard Brakenhoff und Margrit Wilken-Brakenhoff stellte er gestern die Baumaßnahme vor. Den Großteil der Sanierungskosten in Höhe von 350 000 Euro übernimmt der Oberkirchenrat. „Alleine hätte das unsere Gemeinde nicht stemmen können“, so Sicking, der im Namen der Kirchengemeinde zu weiteren Spenden aufruft. Zudem sind viele Aktionen geplant, zum Beispiel ein Sponsorenlauf während des Sommerfestes des Verbands für Wohneigentum am 5. August. Zu tun gibt es genug: Fenster werden komplett erneuert, Dach und Mauerwerk erhalten eine moderne Dämmung. Von der energetischen Sanierung verspricht sich die Gemeinde neben dem ökologischen Nutzen vor allem sinkende Heizkosten. Im Erdgeschoss entsteht zudem ein behindertengerechtes WC, auch die anderen Sanitäranlagen sowie Stromleitungen werden erneuert. Das Altarpodest wird vergrößert und die Taufecke neu gestaltet. Alles soll heller und freundlicher werden, zum Beispiel der Eingangsbereich. Ein neuer Anstrich und Fußboden verstehe sich von selbst, so der Architekt.Saniert werde aber mit dem nötigen Respekt, betont Peter Sicking:. „Wir wollen unsere Kirche auf keinen Fall neu erfinden.“ Das Taufbecken soll somit in der Nähe des Kircheneingangs bleiben. „Über die Taufe kommt man in die Kirche, das hat Symbolkraft.“Dass die Kirche während der Bauarbeiten geschlossen bleibt, nimmt Sicking gerne in Kauf. Bis zu den Sommerferien steht der Gemeindesaal noch zur Verfügung. Dann wird auch hier gehämmert und gerissen. Gottesdienste werden dann in der katholischen Kirche Stella Maris abgehalten. „Das unterstreicht die ohnehin gute Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche vor Ort“, betont Sicking. Spätestens bis zum Festgottesdienst zum 50. Jubiäum der Voslapper Kirchengemeinde am 16. September soll die Sanierung abgeschlossen sein. Die ganz offizielle Neueinweihung ist für die Adventszeit geplant.Eine „Baumaßnahme“ der Kirchengemeinde ist indes schon seit einigen Tagen abgeschlossen: Die neue Homepage der Kirchengemeinde ist online.
@ Mehr Informationen unter www.ev-kirche-voslapp.de

© Copyright Wilhelmshavener Zeitung vom 22.06.2012, Seite 6

Seefahrergottesdienst mit Bischof Jan Janssen

Ein Bericht aus dem Jeverschen Wochenblatt vom 31. August 2011: Link

Hier können Sie den aktuellen Gemeindebrief abrufen: Link

Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, dann senden Sie uns eine Email mit Wort "Newsletter" in der Betreffzeile an die Adresse, zu der Sie über folgenden Link gelangen: Email-Adresse

Newsletter-Archiv

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Kirchengemeinde Voslapp | Flutstraße 233a | 26388 Wilhelmshaven | Tel.: 04421-502177 | E-Mail: Kirchenbuero.Voslapp@No Spamkirche-oldenburg.de| http://voslapp.kirche-oldenburg.de